Asiatischer Reisnudelsalat

Liebe Leserschaft,

Vor etwas mehr als zwei Wochen habe ich euch auf meiner Facebook-Seite gefragt, ob ihr in Sachen Rezepte bestimmte Wünsche habt, die ich euch erfüllen könnte. Mitunter hat sich eine meiner treusten Leserinnen ein asiatisch angehauchtes Gericht gewünscht. Diesem Wunsch komme ich natürlich sehr gerne nach! 🙂

Ich muss gestehen, dass ich im Alltag eher selten asiatisch koche. Nicht, weil ich es nicht mag, sondern weil mir in der Regel irgendwelche exotischen Zutaten fehlen. Mit diesem Rezept kann euch das nicht passieren! Die Zutaten für den asiatischen Reisnudelsalat sind in jedem größeren Supermarkt zu finden.

 

Die Zutaten für den asiatischen Reisnudelsalat.
Die Zutaten für den asiatischen Reisnudelsalat.

 

Zutaten für 4 Personen:

200 g Reisnudeln

12 g Ingwer

200 g geschälte Garnelen 

1 rote Chilischote

160 g Möhren

1 Gurke

1 Bund Frühlingszwiebeln

1 Limette

ca. 7 Esslöffel Erdnussöl

8 Esslöffel Sojasauce

2 Esslöffel Sesamöl

0,5 Teelöffel Zucker

Hieraus wird nun das asiatische Gericht gezaubert!
Hieraus wird nun das asiatische Gericht gezaubert!

 

Die Vorgehensweise:

1. Die Reisnudeln nach Packungsanweisung kochen, abgießen, abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.

2. Den frischen Ingwer schälen und fein würfeln.

3. Die Garnelen waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

4. Etwas Erdnussöl (ca.2 Esslöffel) in einer Pfanne erhitzen und die Garnelen von beiden Seiten bei starker Hitze jeweils 2 Minuten braten, währenddessen den Ingwer hinzufügen. Anschließend die Pfanne von der Herdplatte nehmen.

5. Limette auspressen, um den Saft zu gewinnen.

6. 4 Esslöffel Sojasauce, den Saft der Limette und Zucker vermischen.

7. Die Chilischote putzen, längs halbieren, entkernen und fein schneiden. Dann die feinen Würfel der Chilischote und die Garnelen zur Mischung aus Sojasauce, Limettensaft und Zucker hinzufügen.

8. 4 Esslöffel Sojasauce, 2 Esslöffel Sesamöl und 5 Esslöffel Erdnussöl zu einem Dressing verrühren.

9. Die Möhren schälen und klein schneiden.

10. Die Gurke schälen, längs halbieren , die Kerne mit einem Teelöffel herauskratzen und die Gurkenhälften in kleine Würfel schneiden.

11. Die Frühlingszwiebeln waschen und in schmale Ringe schneiden.

12. Das gesamte Gemüse mit den Reisnudeln und dem Dressing vermischen. Die Garnelen samt Marinade unterheben und den Salat final mit Sojasauce abschmecken.

 

Der fertige Nudelsalat kann nun angerichtet werden.
Der fertige Nudelsalat kann nun angerichtet werden.

 

Die marinierten Garnelen machen sich einfach super in dem Salat!
Die marinierten Garnelen machen sich einfach super in dem Salat!

 

Ich habe mich diesmal von einem Rezept aus einer meiner zahlreichen Kochzeitschriften inspirieren lassen und bin mit dem Resultat wirklich mehr als zufrieden. Dieser Salat kommt bei mir nun definitiv öfter auf den Tisch!

 

Knackiges Gemüse, angenehme Schärfe - rundum lecker!
Knackiges Gemüse, angenehme Schärfe – rundum lecker!

Falls ihr weitere Rezept-Wünsche hegt, könnt ihr mir diese gerne weiterhin mitteilen – als Kommentar unter diesem Beitrag, per Mail oder über die sozialen Medien. Ich freue mich immer von euch zu hören! 🙂

Habt einen tollen Start in das baldige Wochenende! 🙂

Eure Michaela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *