Chia-Pudding mit einem Püree aus Erdbeeren und ungesüßten Cornflakes

Ihr Lieben,

Bitte entschuldigt, dass es auf Kulturgeschmack seit einigen Tagen keinen neuen Eintrag und kein neues Rezept gab. Ich hatte in den letzten Tagen und habe auch aktuell noch so viel um die Ohren, dass ich schlicht und ergreifend nicht zum Kochen oder Backen komme, geschweige denn zum Experimentieren mit neuen Rezeptideen. Ihr dürft euch aber schon mal auf die kommende Woche freuen: dann präsentiere ich euch wieder ein nettes Rezept und ab nächster Woche wird es auf Kulturgeschmack dann auch wieder regelmäßiger und öfter einen Eintrag geben – versprochen!

Sicher muss es bei einigen von euch in Sachen Frühstück diese Woche wie bei mir schnell gehen. Für diejenigen habe ich heute eine kleine Inspiration: Meinen Chia-Pudding mit einem Püree aus frischen Erdbeeren und ungesüßten Cornflakes.

 

Die Zutaten:

3 Esslöffel Chia-Samen

150 ml Milch

250 g frische Erdbeeren

2-3 Esslöffel ungesüßte Cornflakes

 

 

Die Vorgehensweise:

1. Die Chia-Samen bereits am Abend zuvor mit der Milch vermengen und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

2. Am nächsten Morgen das Grün von den Erdbeeren entfernen, die Erdbeeren waschen und mit dem Pürierstab pürieren.

3. Den Chia-Pudding in ein Glas füllen und darauf das Erdbeerpüree sowie die ungesüßten Cornflakes schichten.

 

 

 

Das Erdbeerpüree und die ungesüßten Cornflakes auf den Chia-Pudding schichten.
Das Erdbeerpüree und die ungesüßten Cornflakes auf den Chia-Pudding schichten.

 

 

Image00010

 

Chia-Samen, ungesüßte Cornflakes und pure Erdbeeren – dieses Frühstück ist definitiv gesund und liefert euch Energie, um gut in den Tag zu starten!

 

Image00001

 

Der Mix aus dem sämigen Chia-Pudding, dem fluffigen Erdbeerpüree und den knusprigen Cornflakes ist einfach toll!

 

Yummy!
Yummy!

 

Ihr Lieben, kommt noch gut durch diese Woche! Ich freue mich schon sehr darauf euch ab nächster Woche wieder tolle Rezepte liefern zu können!

Bis dahin alles Liebe,

Eure Michaela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.