Kohlrabi-Fritten mit hausgemachtem Ketchup

Neulich beim Einkauf hat mich der Kohlrabi irgendwie angelacht und ich musste ihn einfach mitnehmen. Daheim hatte ich dann überlegt, was ich leckeres mit ihm anstellen könnte und irgendwann hatte ich die zündende Idee: Wer sagt eigentlich, dass man Fritten nur aus Kartoffeln und Süßkartoffeln herstellen kann? Zack, ging es ans Werk!

 

In diesem Gericht spielt der Kohlrabi die Hauptrolle.
In diesem Gericht spielt der Kohlrabi die Hauptrolle.

 

Die Zutaten für die Kohlrabi-Fritten (für 1-2 Personen):

1 Kohlrabi

3 Esslöffel Sonnenblumenöl

Salz sowie edelsüßes und scharfes Paprikapulver

 

 

Die Vorgehensweise:

1. Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

2. Kohlrabi schälen.

3. Kohlrabi so schneiden, dass die Stücke ausschauen wie Fritten.

 

Den Kohlrabi in Stücke schneiden, die ausschauen wie Fritten.
Den Kohlrabi in Stücke schneiden, die ausschauen wie Fritten.

 

4. Die Kohlrabi-Stücke zusammen mit dem Öl, dem Salz und den beiden Sorten Paprikapulver in einer Schüssel marinieren.

5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die marinierten Kohlrabi-Stücke darauf verteilen.

 

Die Kohlrabi-Fritten auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.
Die Kohlrabi-Fritten auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen.

 

6. Die Kohlrabi-Fritten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze etwa 30 Minuten lang backen.

 

Fritten und Ketchup bilden meiner Meinung nach das perfekte Paar, sie gehören einfach zusammen! Also habe ich improvisiert und aus den daheim vorhandenen Zutaten fix einen Ketchup hergestellt, der sich schließlich zu den Kohlrabi-Fritten gesellen sollte.

 

Tomatenmark, rote Zwiebel sowie eine Gewürzmischung aus Salz und zweierlei Paprikapulver für den Ketchup.
Tomatenmark, rote Zwiebel sowie eine Gewürzmischung aus Salz und zweierlei Paprikapulver für den Ketchup.

 

Die Zutaten für den Ketchup:

80 g Tomatenmark

1 rote Zwiebel

Gewürzmischung bestehend aus Salz sowie edelsüßem und scharfem Paprikapulver

Eine Prise Zucker

 

Die Vorgehensweise:

1. Die Zwiebel schälen und in sehr feine Würfel schneiden.

2. Die Zwiebelwürfel in ein wenig Wasser etwa 5-8 Minuten köcheln lassen.

3. Das Tomatenmark zu den Zwiebelwürfeln hinzufügen.

4. Den Ketchup mit der Gewürzmischung und dem Zucker abschmecken.

 

 

Fritten & Tomatenketchup - das perfekte Paar!
Fritten & Tomatenketchup – das perfekte Paar!

 

Der Kohlrabi enthält deutlich weniger Kalorien als Kartoffeln. Die Kohlrabi-Fritten sind also eine gute Alternative zu normalen Fritten für alle, die aktuell Diät machen, strikt Kalorien zählen und sich aber trotzdem mal etwas gönnen wollen. Außerdem ist der Anteil an Kohlenhydraten im Kohlrabi deutlich niedriger als der in Kartoffeln. Somit können auch diejenigen, die low carb unterwegs sind, von dem Rezept Gebrauch machen.

 

Deutlich kalorienärmer als gewöhnliche Fritten.
Deutlich kalorienärmer als gewöhnliche Fritten.

 

Viel Freude und vor allem guten Appetit beim Ausprobieren des Rezepts!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.