Schoko-Nougat-Pralinen

Liebe Leserinnen und Leser,

Morgen ist Valentinstag, der Tag der Liebenden. Zelebriert ihr diesen Tag mit eurem Partner / eurer Partnerin?

Ich finde die schönsten Geschenke sind immer die selbstgemachten. Sie spiegeln wider, dass sich jemand für dich Zeit genommen hat, dass sich jemand für dich Mühe gibt, dass jemand etwas voller Liebe für dich vorbereitet. Selbstgemachte Geschenke kommen immer von Herzen.

Wie wäre es also mit ein paar selbstgemachten Pralinen für euren Schatz? Der Aufwand und der Schwierigkeitsgrad sind in dem Fall absolut überschaubar, die Wirkung dafür umso größer!

Alles, was für die selbstgemachten Schoko-Nougat-Pralinen benötigt wird.
Alles, was für die selbstgemachten Schoko-Nougat-Pralinen benötigt wird.

 

Die Zutaten:

200 g Vollmilch-Kuvertüre

100 g Nougat

Nougat & Vollmilch-Kuvertüre.
Nougat & Vollmilch-Kuvertüre.

 

Die Vorgehensweise:

1. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.

Die Kuvertüre wird im Wasserbad geschmolzen.
Die Kuvertüre wird im Wasserbad geschmolzen.

2. Pralinenformen (an Valentinstag natürlich am besten in Herzform) zu etwa einem Drittel mit der geschmolzenen Schokolade füllen. Die Formen für etwa 15 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Schokolade fest wird.

3. Das Nougat im Wasserbad schmelzen und auf die Schokolade in den Pralinenformen gießen. Achtung: Die Schokolade sollte schon fest sein, da sich ansonsten das Nougat mit der Schokolade vermischt! Dann die Formen wieder für 20-30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

4. Schließlich die restliche Kuvertüre als Überzug in die Formen gießen und die Pralinen für eine weitere Stunde im Kühlschrank kaltstellen. Danach können die Pralinen vorsichtig aus den Formen gedrückt werden.

Die fertigen Schoko-Nougat-Pralinen.
Die fertigen Schoko-Nougat-Pralinen.

 

Ich wünsche euch und euren Herzblättern einen wunderschönen Valentinstag!

Schönen Valentinstag allerseits!
Schönen Valentinstag allerseits!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.