Vollkorn-Apfelkuchen

Juhu, endlich Wochenende! Ich korrigiere: Juhu, endlich LANGES WOCHENENDE!!!

Das Wetter soll uns ausgerechnet an diesem Wochenende leider nicht mehr so verwöhnen, wie wir es von den vergangenen Tagen gewohnt sind, aber das macht nichts, denn neben Sonnenschein gibt es noch andere Dinge, die für gute Laune sorgen – Kuchen zum Beispiel! Falls ihr euch für das Wochenende vorgenommen habt einen leckeren Kuchen zu backen, kann ich euch das heutige Rezept wärmstens empfehlen!

 

Die Zutaten für eine 26er-Springform:

4 Äpfel

125 ml Rapsöl

100 g Zucker

3 Eier

200 g Dinkel-Vollkornmehl

2 Teelöffel Backpulver

0,5 Teelöffel Zimt

Puderzucker zum Bestreuen

 

 

 

Die Zutatenliste für den Vollkorn-Apfelkuchen ist absolut überschaubar.
Die Zutatenliste für den Vollkorn-Apfelkuchen ist absolut überschaubar.

 

 

 

Die Vorgehensweise:

1. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

2. Rapsöl, Eier und Zucker schaumig rühren.

3. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Zimt mischen und anschließend zur Mischung aus Öl, Eiern und Zucker hinzufügen und verrühren.

4. Die Springform mit Backpapier auslegen.

5. Den Teig in die Springform füllen.

6. Die Äpfel schälen, vom Kernhaus befreien und in dünne Scheiben schneiden.

7. Die Apfelstücke in den Teig drücken.

8. Den Kuchen auf mittlerer Schiene etwa 50 Minuten backen.

9. Den Kuchen aus dem Backofen nehmen und einige Minuten ruhen lassen.

10. Den Kuchen aus der Form lösen und ordentlich abkühlen lassen.

 

 

Den Kuchen ordentlich abkühlen lassen.
Den Kuchen ordentlich abkühlen lassen.

 

11. Den Kuchen mit Puderzucker bestreuen.

 

Den Kuchen mit Puderzucker bestreuen.
Den Kuchen mit Puderzucker bestreuen.

 

Da das Rezept auf Zutaten wie Dinkel-Vollkornmehl und Rapsöl zurückgreift, dürfen übrigens auch Diabetiker ein wenig von dem Kuchen naschen.

 

Leckerschmecker!
Leckerschmecker!

 

 

Ihr habt bestimmt längst zahlreiche Pläne für dieses Wochenende. Was auch immer bei euch ansteht: Ich wünsche euch allen ein rundum gelungenes und schönes Pfingstwochenende! Erholt euch gut!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.